Segensfeiern im Laufe des Kirchenjahres

Die Volksfrömmigkeit ist eine unserer Stärken,
weil es sich um Gebete handelt,
die tief im Herzen der Menschen verwurzelt sind.
Auch Menschen, die dem Leben der Kirche etwas fernstehen
und kein grosses Glaubensverständnis haben,
werden von diesen Gebeten innnerlich berührt.
Man muss nur diese Gesten 'erhellen',
diese Tradition 'erläutern',
damit sie zu aktuellem Leben der Kirche wird.

Benedikt XVI. – 22. Februar 2007

Im Laufe des Kirchenjahres finden in unseren Gottesdiensten zahlreiche Segnungen statt.
Menschen, aber auch Gegenstände, werden Gottes Schutz empfohlen. 


Folgende Segnungen gehören zum Leben unserer Pfarreien: 

 


 1. Advent 


Segnung der Adventskränze 

 Stephanstag

Segnung des Stephansweins

 Erscheinung des Herrn (Epiphanie)

Segnung von Kreide, CMB-Zetteln

 Darstellung des Herrn

Kerzensegnung

 Blasiustag

Halssegnung

 Agathatag

Brotsegnung

 Aschermittwoch

Aschesegnung

 Palmsonntag 

Segnung von Palmzweigen und Palmstangen

 Ostern

Speisesegnung

 Kreuzauffindung bis Kreuzerhöhung

Wettersegen

 Dreifaltigkeitssonntag

Salzsegnung

 Christophorusfest

Fahrzeugsegnung

 Aufnahme Mariens in den Himmel

Blumen- und Kräutersegnung

 Allerseelen

Gräbersegnung