Stationen im Leben

Grosse Streichholzschachteln in den Farebn der vier Pfarreien - 'RU-Bastelarbeit' zur Errichtung des Pastoralraums

Besondere Momente und Wendepunkte des menschlichen Lebens werden mit einer Feier begangen.

Das gilt auch für das Glaubensleben, in dem die Sakramente grundlegende Erfahrungen der Menschen aufgreifen: das Geschenk des Lebens (Taufe), das Erwachsenwerden (Firmung), die Erfahrung von Schuld und Vergebung (Beichte und Versöhnung), das Bewusstwerden der Zerbrechlichkeit des Lebens (Krankensalbung), Liebe und Partnerschaft (Ehe), der Eintritt in einen besonderen Dienst in der Kirche (Weihe).

In der Mitte steht die Feier von Leben, Tod und Auferstehung Jesu Christi (Eucharistie), in der am deutlichsten erfahren wird, was für alle Sakramente gilt:

Gott ist mit uns - er begleitet uns durch unser ganzes Leben.


Nebst den sieben Sakramenten kennt die Kirche auch Segnungen (Sakramentalien) und andere Feiern, in denen wir Gottes Nähe an verschiedenen Stationen im Leben erfahren dürfen.

Die Bilder zu den einzelnen 'Stationen im Leben' wurden an einem 'Merci-Anlass für Freiwillige' aus dem Pastoralraum Oberaargau in der Kathedrale St. Urs und Viktor in Solothurn aufgenommen.

Weitere Informationen finden Sie auch unter den einzelnen Pfarreien:

Herzogenbuchsee

Huttwil

Langenthal

Wangen a.A.