Eucharistie - Kommunion - Hl. Messe

Die Eucharistiefeier ist Quelle und Höhepunkt des christlichen Lebens. Von den ersten Christen in Jerusalem wird berichtet: 'Sie hielten an der Lehre der Apostel fest und an der Gemeinschaft, am Brechen des Brotes und an den Gebeten' (vgl. Apg 2,42 vgl. Apg 20,7;  1 Kor 16,2).

Altar in der Kathedrale Solothurn

Bis heute treffen sich die Christen am Sonntag zum Brechen des Brotes.
In der Messfeier ist Jesus Christus lebendig in seiner Gemeinde: 
- Mitten unter den Menschen, in seinem Wort und in den Gaben von Brot und Wein.
- In der Eucharistiefeier gedenkt die Kirche des Todes und der  Auferstehung Jesu Christi.
- In der Kommunion kann der Gläubige auf ganz besondere Art und Weise Christus begegnen. 

Erstkommunion

Die Erstkommunion findet bei uns in der Regel in der 3. Klasse statt. Wir feiern dieses Fest jeweils am Weissen Sonntag oder an einem der folgenden Ostersonntage.
Die Vorbereitung auf die Erstkommunion geschieht durch den Religionsunterricht und die dazu gehörenden Anlässe (Familiengottesdienste, Begegnungsnachmittage, u.a.) und durch das religiöse Leben in der Familie. Genauere Angaben erhalten Sie an den Elternabenden anlässlich der Erstkommunionvorbereitung.

Krankenkommunion

Menschen, die aufgrund ihres Alters, wegen Krankheit oder nach einer Operation nicht mehr in der Lage sind, selber in die Kirche zu gehen, haben die Möglichkeit, die Kommunion zu Hause zu empfangen. Wir bitten Sie, sich diesbezüglich auf dem zuständigen Pfarramt zu melden.

Die allgemeine Einführung in das römische Messbuch (AEM) gibt einen guten Überblick über die Bedeutung und Würde der Messfeier; ihre Struktur, Elemente und den Aufbau des Gottesdienstes.