Kirche Bruder Klaus Roggwil

Das kirchliche Zentrum in Roggwil wurde von Architekt Josef Negri aus Langenthal konzipiert und realisiert. Das eingeschossige Gebäude wurde 1973 bewusst als kirchliches Zentrum geplant, welches den Katholiken von Roggwil und Wynau für verschiedene Veranstaltungen zur Verfügung stehen soll.
Im Parterre finden sich neben dem Sakralraum drei verschieden grosse Räume. Mehrere Gruppenräume stehen im Untergeschoss zur Verfügung. Ein kleiner Glockenturm weist das Gebäude von aussen als Kirchengebäude aus.
Im Sakralraum finden sich ein Wandteppich von Vroni Unseld (Luzern), ein gotischer Kreuzkorpus aus der Ostschweiz und eine Madonna mit Kind aus dem 16. Jahrhundert (Spanien) sowie eine zeitgenössische Bruderklausenstatue (Brienz).

Die Orgel baute die Werkstatt Graf, Sursee.