Segnungen

 

Zu den Sakramentalien gehören in erster Linie die Segnungen (von Personen, Gegenständen Orten oder Mahlzeiten). Jede Segnung ist ein Lobpreis Gottes und ein Gebet um seine Gaben. In Christus sind die Christen 'mit allem Segen seines Geistes gesegnet'(Eph 1,3). Darum ruft die Kirche, wenn sie einen Segen erteilt, den Namen Jesu an und macht dabei für gewöhnlich das heilige Zeichen des Kreuzes Jesu.

                                                                    KKK 1671

 

 

 Bild Sieger Köder

 

Segnen - richtet auf - macht Mut - gibt Kraft.

Das Wort segnen kommt aus dem Lateinischen und heisst bene dicere: Gutes zusprechen, im weitesten Sinne also auch wünschen: es soll dir gut gehen, es soll dir wohl sein.

Jede und jeder Getaufte ist dazu berufen ein(e) Gesegnete(er) zu sein oder im Leben für andere zum Segen zu werden.

 

In 5 Mose 28,6 z.Bsp. verheisst Gott seinen Segen und empfiehlt sich auch an unsere Seite: Gott befiehlt dem Segen an deiner Seite zu sein, in deinen Speichern und bei allem, was deine Hände schaffen. Dtn 28,6

Beim Segnen von Menschen oder Gegenständen, die mit Menschen in Verbindung stehen, richten wir uns im Rahmen der Segnung ganz bewusst auf die stärkende und begleitende Kraft, auf die Gegenwart Gottes aus.

 

Haussegnung 20*C+M+B*12

Einen grossen Teil unserer Zeit verbringen wir in unserem Haus / in der Wohnung. Es ist eine sehr alte, wertvolle und stärkende Tradition alle diese Räume von Zeit zu Zeit für diese Kraft wieder zu öffnen und sie zu segnen. Vielleicht ist es auch Ihnen wichtig die Räume zuerst von Altem, Stickigem, Belastendem, von Dämonischem zu befreien, dann kann es sehr Sinn machen, sie mit Weihrauch vorerst zu 'reinigen'.

Wenn Sie den Wunsch nach einem stärkenden Segen haben, für sich selber, für das Haus / die Wohnung oder für etwas Anderes, das Ihnen sehr lieb ist, dann dürfen Sie sich jederzeit beim Pfarramt melden.

 

Röm.-kath. Pfarramt Schulhausstrasse 11a 4900 Langenthal 062 922 14 09 langenthal@kathlangenthal.ch

 

Siehe auch Pastoralraum - Stationen im Leben